Titelbild

Silvestertütchen für Kinder

 

WERBUNG

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht. Silvester ist zwar schon einige Tage her, dennoch möchte ich euch noch zeigen was ich mir in diesem Jahr abgeguckt habe um die Kinder bei Laune zu halten – Silvestertütchen.

Diese kann man natürlich auch abwandeln für gemeinsame Nachmittage, Abende oder Geburtstage. Da unsere Silvesterplanung in diesem Jahr sehr kurzfristig war, mussten vorrangig Dinge herhalten, die ich ohnehin zu Hause hatte. Ich weiß, dass viele Ihre Silvestertüten mit Uhrzeiten versehen – ich habe mich bewusst dagegen entschieden. Ich wollte den Abend nicht vorplanen. Die Tüten sollten einfach dazu dienen etwas in der Hinterhand zu haben, falls bei den Kids Langeweile oder schlechte Laune aufkommt. Ich habe immer nur kleine Anreize in die Tüte getan. Diese sollten nur eine Richtung geben, was man als nächstes machen kann. Wie und in welcher Form man das Ganze dann ausführt, können dann alle zusammen entscheiden.

Nun möchte ich euch zeigen was sich in den Tüten befand und wie ich sie gestaltet habe.

Ich habe die Tüten an sich aus Tonpapier in A3 Größe gebastelt und anschließend oben einfach mit kleinen Kammern zusammengehalten. Die süßen Motive, die ich vorn draufgeklebt habe sind von Lieblingsplott by Céline Adekunle.

Zum Inhalt:

WINDLICHTER BASTELNWindlicht gestalten

 

Dazu habe ich einfach ausgewaschene Babybreigläser, Washi -Tapes und Kreidestifte (*zB. diese hier) und natürlich je ein Teelicht in die Tüte gelegt. So können Kinder nach Lust und Laune dekorieren und anschließend kann man die Gläser gleich für die Silvesterdeko nutzen. Natürlich habe ich noch mehr Möglichkeiten und die Gläser zu bekleben, nur kann man nicht alles in die Tüten stecken. :)

FOTOREQUISITENFotorequisiten

Von Hochzeiten kennt man die kleinen Fotorequisiten sicher. Ich persönlich liebe das. Es ist immer eine kleine Abwechslung und bringt gute Laune. Also habe ich ein paar Requisiten, einen Film und die Kamera in die Tütchen gelegt.

*Links: Kamera*, Requisiten*, Film*

SELBSTGEBASTELTE KNALLBONBONSKnallbonbons Knallbonbon

Wie schon erwähnt, ich hatte nicht viel Zeit Dinge zu überlegen oder zu kaufen. Also wurde auch hier improvisiert. Die Knallbonbons knallen zwar nicht wirklich, sind aber eine kleine Überraschung. Ihr benötigt dazu einfach Klopapierrollen, etwas Krepppapier, Klebestreifen, ein wenig Schleifenband und eben den Inhalt. In unserem Fall habe ich einfach Konfetti, Süßigkeiten und einen Luftballon reingetan.

KNICKLICHTERKnicklichter

Dazu muss ich gar nicht viel sagen. Die gehen eigentlich immer oder? Anschließend hatten alle Kinder Ohrringe, Armbänder, Fußkettchen, Halsketten und fanden sich super. :)

WACHSGIESSENWachsgießen

Die Sets habe ich noch auf die schnelle gekauft. Alternativ ginge an dieser Stelle auch ein Tischfeuerwerk o.ä.

SPIELEPop up Pirat

Ich habe noch eine Tüte gemacht, in die ich ein Spiel getan habe, welches Mara zu Weihnachten bekommen hat. Auch das ist möglich als Anreiz. Ob nachher auch dieses gespielt oder ein anderes aus dem Schrank geholt wird ist dabei relativ egal. In unserem Fall war es dieses* Spiel.

 

So ihr Lieben, das waren sie – unsere Silvestertüten. Ich hoffe ich konnte den ein oder anderen damit noch etwas inspirieren, denn ich würde mal sagen eine Feier oder ein gemütliches Beisammensein steht und fällt mit der Laune der Kinder. :)Silvestertüten

Alles Liebe,

eure Steffi


Erklärung *-Links

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar zu Kalli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *