logo2

DIY Spielzeug

Ihr Lieben,

ich möchte euch heute eine kleine Auswahl an Spielzeug für Babys und Kleinkinder, die man schnell, einfach und kostengünstig selbst herstellen kann, zeigen.

Vorab: Die Ideen dazu habe ich mal irgendwo aufgeschnappt und entweder einfach nachgemacht oder etwas abgewandelt. Sie sind also nicht von mir, ich möchte mich schließlich nicht mit fremden Lorbeeren schmücken. :)

Wichtig, wenn ihr etwas davon nachmachen möchtet: Lasst eure Kinder nicht unbeaufsichtigt damit spielen! Verschluckungsgefahr!

Also los geht`s :)

Such- und Tastspiel

Ihr benötigt:

  • einen verschließbaren Beutel
  • Haargel
  • Klebeband
  • Kleinzeugs zum Befüllen (ohne scharfe Kanten, damit die Tüte nicht beschädigt wird)
  • ein Brett oder eine andere feste UnterlageSuchspiel

Zunächst befüllt ihr den Beutel mit Haargel und dem Kleinzeugs und verschließt ihn anschließend fest. Ich habe ihn auch noch einmal am Verschluss mit Klebeband versiegelt. Nun muss das Ganze nur noch auf der Unterlage befestigt werden und schon kann es los gehen.Suchspiel Mara findet es total spannend. Zum einen die kleinen Teilchen, die sich bewegen, wenn sie versucht diese anzufassen, zum anderen aber auch dieses glibbrige Gefühl an den Händen.Suchspiel Für größere Kinder kann ich mir auch gut vorstellen, den Beutel mit Mehl oder Ähnlichem zu befüllen und daraus ein Suchspiel zu machen.

 

Gefüllte Flaschen

Ihr benötigt:

  • ausgewaschene, leere Flaschen eurer Wahl
  • verschiedene Materialien zum Befüllen
  • optional Kleber um den Verschluss zu verklebenbefüllte Flaschen

Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu erklären. Flaschen auswaschen, befüllen, verschließen, bei Bedarf Verschluss verkleben. befüllte FlaschenIch habe hier drei verschiedene Flaschen gemacht. Eine Flasche mit Lebensmittelfarbe und Wasser und eine mit Zuckerstreuseln. Maras Favorit ist die Flasche mit den Gelperlen für Blumen. Diese Springen auch richtig in der Flasche hin und her. Das findet sie wirklich faszinierend. Gar nicht interessiert sie allerdings das blaue Wasser in der Flasche. Ich denke für noch jüngere Kinder ist das auch interessanter.

 

Steckspiel

Ihr benötigt:

  • einen stabilen Karton
  • Cutter
  • Klebebänder, Washi Tapes zum Verzieren
  • alte Bausteine oder sonstige Gegenstände, die eine eindeutige Form haben
  • Bleistift
  • optional ein rundes Gefäß für den Boden

Steckspiel

Zunächst überlegt ihr euch wo welche Teile platziert werden sollen, zeichnet die Umradungen nach und schneidet sie anschließend großzügig aus. Nun kann auch schon verziert werden. Ich habe mich hier ganz simpel für das Bekleben mit Washi Tapes entschieden. Dabei habe ich das Loch und den dazugehörigen Baustein in der selben Farbe beklebt, damit das für die Kinder einfacher wird.Steckspiel Außerdem habe ich auf der Rückseite ein Loch hineingeschnitten. Das dient einfach nur dazu damit die Steine einfach herausgeschüttelt werden können. Das kann man aber natürlich auch sein lassen. Wer aber diese Boxen, die ich verwendet habe kennt, weiß, dass diese relativ schwierig zu öffnen sind, erst Recht für kleine Kinderhände.Steckspiel

 

Das soll es dazu erst Mal gewesen sein. Wenn ihr euch im Internet mal umschaut findet ihr noch unzählige andere Ideen und Anleitungen für Kinderspielzeug. Das Thema Spielzeug ist ja auch so eines, über welches sich streiten lässt. Auch hier gibt es verschieden Lager. Die einen meinen, Kinder bräuchten fast gar kein gekauftes Spielzeug und Alltagsgegenstände wären Spielzeug genug. Die anderen kaufen lieber das Spielzeug und das dann meist auch reichlich. Ich persönlich finde es schön zwischendurch mal etwas selbst zu machen, aber ich liebe es auch ihr etwas kaufen zu können. Wie seht ihr das? Schreibt mir gern eure Meinung in die Kommentare. Auch Fragen oder Anregungen sind herzlich Willkommen.

Alles Liebe,

eure Steffi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *